Germany - Costa Rica | info@gaiaprotection.com

Volksbegehren Artenvielfalt

„Umweltschutz ist Menschenschutz.“ Von den 35000 Tierarten in Bayern ist fast jede zweite gefährdet; 54 Prozent aller Bienen sind bedroht oder bereits ausgestorben, 73 Prozent aller Tagfalterarten verschwunden. In Bayern leben heute nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren.

Ziel ist, angesichts des immer dramatischeren Artenschwunds in Bayern und weltweit das wirksamste Naturschutzgesetz Deutschlands zu erreichen.

Ein Biotopverbund soll die „Verinselung“ von einzelnen geschützten Gebieten beenden. Das Ausbringen von Pestiziden soll eingedämmt werden, um nicht nur den Bienen, Schmetterlingen und Vögeln, sondern dem gesamten Artenreichtum bessere Überlebenschancen zu verschaffen. An den Gewässern sollen Uferrandstreifen verpflichtend geschützt werden und in der landwirtschaftlichen Ausbildung sollen die Gründe des dramatischen Artenschwunds zum Lehrinhalt gemacht werden. Auch für den Ausbau der biologischen Landwirtschaft soll es gesetzlich festgelegt Ziele geben.

Das Volksbegehren ist „die letzte Chance“ für einen wirksamen Kurswechsel für Artenvielfalt und Naturschönheit!

Lasst uns ALLE in die Rathäuser gehen und FÜR unsere Zukunft abstimmen! Die Eintragungsfrist in den Rathäusern ist vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 – wir brauchen 1.000.000 Unterschriften!

„Dann wird ein historischer Kurswechsel möglich“, meint LBV-Kreisvorsitzende Gudrun Dentler.

Was könnt ihr tun?

🐝 Teilt das Volksbegehren mit euren Familien, Freunden und Bekannten!

🐝 Werdet Rathauslotse und macht Passanten auf die Initiative aufmerksam

🐝 Kreativität ist gefragt – Wie können wir möglichst viele Menschen auf die Initiative aufmerksam machen?

🐝 Startet einen social Day an Unternehmen und Schulen, um über den Volksentscheid aufzuklären.

Menü schließen